dBASE Journal Logo

Informationen und Artikel rund um dBASE und Datenbank-Programmierung

  Navigation

  » Startseite

  » Nachrichten

  » Schulungen

  » dBKON 2004
    | Anmeldung
       | Agenda (de)
       | TimeTable (en)
       | Hotels +Pensionen
       | Anfahrt
       | Pressemitteilungen
       | Kurzberichte

       | Foto-Album

  » dBKON 2003

  » dBKON 2002

  » Journal

  » Add-Ons

  » Literatur

  » Diskussionsforum

  » Impressum

  Unsere Sponsoren

combit logo

Jim Sare
 js* Class Library

GM+ Software  

 © 2004 dBASE Journal
  Letzte Aktualisierung: 11.11.2004

Winters Hotel Button

dBKON 2004
Die dBASE Entwickler- und Anwenderkonferenz

Bereits zum 3. Mal findet am 12. und 13. November 2004 die dBKON, die deutschsprachige dBASE Entwickler- und Anwenderkonferenz, im Winters Hotel Button in Dietzenbach (bei Frankfurt / Main) statt.

1. Organisation
2. Sinn und Zweck der dBKON
3. Vorläufige Themen
4. Referenten
5. After-Konferenz-Meeting
6. Anmeldung und Kosten
7. Sponsoren und Verlosung
8. Weitere Informationen

Organisation
Die dBKON 2004 wird vom dBASE Journal gemeinsam mit der dBASE User Group D-A-CH veranstaltet.
Federführend ist Hans-Peter Neuwirth

“Wer sich mit dBASE und Datenbanken beschäftigt, muß dabei sein!”

Sinn und Zweck der dBKON
Bei der dBKON 2004 gibt es an 2 Tagen volle 14 Stunden prall gefüllt mit Vorträgen, Sessions und Diskussionen rund um dBASE und Datenbankprogrammierung. Am 1. Tag von 9.30 bis 19.00 Uhr und am 2. Tag von 9.00 bis 18.30 Uhr. Neben den Vorträgen im großen Saal stehen zwei kleinere Räume für Workshops, Diskussionen, Spontan-Sessions, Minikonferenzen, Besprechungen usw. zur Verfügung.

Die dBKON 2004 wird als nichtkommerzielle Veranstaltung durchgeführt und ist in erster Linie als Fortbildung für Entwickler- und Anwenderkollegen bzw. als qualifizierter Einstieg für alle Umsteiger gedacht. Die dBKON 2004 bietet die einzigartige Möglichkeit aktuelle Informationen zu erhalten, neue Programmiertechniken zu erleben, Lösungen für Probleme zu finden, sich weiterzubilden, mit dBASE-Experten zu fachsimpeln, andere Programmierer kennenzulernen, mit "Gleichgesinnten" zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen neue Kontakte zu knüpfen. Niemand, der mit dBASE und Datenbanken zu tun hat, sollte diesen Top-Event verpassen!

dBKON 2004 - die dBASE Entwickler- und Anwenderkonferenz
am 12. und 13. November 2004

Vorläufiger Themenplan
Die vorläufigen Themen für die Veranstaltung sind:

  • Entwickler-Workshop
    Analyse und Verbesserung einer typischen dBL-Applikation in Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmern und erfahrenen Entwicklern
  • OOPs, was ist den das?
    Grundlagen der objektorientierten Programmierung für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Einsatz von windowstypischen Objekten in dBASE-Anwendungen (Treeview, Progessbar, Drag+Drop)
  • Ein Workshop zu combits Reporting Tool List & Label 10
  • Einsatz eines Systems zur Lagerplatzerfassung mittels Mobile-Device, WLAN-Access-Points mit Datenabgleich und Verarbeitung durch eine dBASE-Web-Anwendung
  • Der dBase Project Explorer und Inno-Script-Builder in Verbindung mit ScriptMaker 5.0.1
  • Ins Netz gegangen!
    Einführung in die Webprogrammierung mit dBASE.
  • Michael Rottecks Projekt-Explorer - Die deutsche Alternative zum dBASE-eigenen PE
  • Einsatz eines Data-Dictionary mit dBASE
  • Strategien zur Vermeidung von Memory-Problemen und Memory-Leaks in einer dBASE Anwendung
  • Eine dBASE-Anwendung für die “Null Fehler Montage” in der Industrie am Beispiel der Volkswagen AG
  • Die "linguistische Toolbox" - eine Reihe von custom classes für die Stringverarbeitung mit dBASE.
  • dBASE spricht mit Excel - Import und Export von Excel Spreadsheets
  • Allgemeine Kalenderfunktionen unter der Berücksichtigung der regionalen Feiertage
  • Formulare, Formulare, Formulare...
    Über den fortgeschrittenen Umgang mit Formularen und Subformularen
  • Software-Exhibition mit der Möglichkeit eigene Programme den anderen Teilnehmern vorzustellen und direkt mit dem Entwickler zu diskutieren.
  • Applikations-Design, MDI- und SDI-Architektur, GUI-Design, mit Diskussion und FAQ
  • Diskussionsrunde und FAQ zu dBASE, zur Programmierung und zum Einsatz von dBASE, bzw. von professionellen dBASE-Anwendungen und Datenbanken in der Praxis (div)

Referenten
Als Referenten konnten wir wieder hochkarätige dBASE-Spezialisten gewinnen. Wir haben Zusagen von:
Marc van den Berghen, Lutz Conrad, Herbert Eberhardt, Konrad Hirsch, Jonny Kwekkeboom, Hans-Peter Neuwirth, Michael Rotteck, Peter Schneider und Roland Wingerter

Aktuelle Informationen, neue Programmiertechniken, Problemlösungen. Spitzen-Know-How, Erfahrungsaustausch

After-Konferenz-Meeting
Am Freitag Abend werden wir wieder einen "Superstammtisch" im Restaurant Ratsstube durchführen. Diese Lokalität dürfte den meisten bereits aus den Vorjahren bekannt sein. Es ist dort gemütlich und es gibt ein wirklich gutes kroatisches Essen zu moderaten Preisen. Es bleibt hier genügend Zeit um Kontakte zu knüpfen, zum Diskutieren, Relaxen und Labern. Und für all jene, die erst am Sonntag wieder nach Hause fahren, haben wir am Samstag Abend einen Besuch bei Cheng Mai (sehr gute thailändische Küche. Bei unseren Schweizer Kollegen sehr beliebt!) geplant.

Anmeldung und Kosten
Für die Anmeldung benutzen Sie bitte das auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellte Anmeldeformular. Es handelt sich um ein sogenanntes PDF-Formular. Einfach am Bildschirm ausfüllen, ausdrucken und an uns faxen.

Die Konferenzpauschale beträgt 300,-- € zuzügl. MwSt..
(Mitglieder der dBASE User Group D-A-CH erhalten eine Ermäßigung von 25,-- €).

Enthalten ist an beiden Konferenztagen jeweils:
• 1 Kaffeepause vormittags
• 1 Mittagessen (3 Gänge)
• 1 Kaffeepause nachmittags.
Zusätzlich: Der Konferenzordner mit den Vorträgen plus die Konferenz-CD mit den zugehörigen Quelltexten und weiteren interessanten "weichen Sachen" rund um dBASE.

Andere dBASE-Entwickler und Anwender kennenlernen, neue Kontakte knüpfen, mit dBASE-Experten fachsimpeln, neues Wissen mitnehmen

Sponsoren und Verlosung


combit GmbH Konstanz stellt uns wieder 1 Vollversion ihres Reporting Tools List & Label 10.0 Developer (Wert ca. 680,-- €) für unsere Verlosung zur Verfügung. Wir bedanken uns für die Unterstützung der Konferenz. Und wir legen noch einen drauf! Der Gewinner bekommt dazu eine Vollversion von Lutz Conrads LLReport - dB2LL. Damit kann List & Label sofort eingesetzt werden!

jsProNav
Jim Sare stellt uns für unsere Verlosung eine Vollversion seiner jsProNav-Library zur Verfügung. Zudem gibt es für Teilnehmer der dBKON 2004 - als Bonus - einen stark reduzierten Preis für diese Bibliothek.

dBGrid
Greg Brzozowski von GM+ Software bietet für Teilnehmer der dBKON 2004 sein dBGrid Data Control zu einem reduzierten Sonderpreis an.

Bitte beachten Sie, daß die Sonderpreise nur für Teilnehmer der dBKON 2004 gelten, die ihren Konferenzbeitrag bezahlt haben!

Natürlich gibt es auch wieder diverse Trostpreise.

Weitere Informationen
Um einem möglichst großen Kreis der dBASE Community die Teilnahme an dieser Veranstaltung zu ermöglichen, haben wir alle Kosten mit einem spitzen roten Bleistift durchgerechnet. Wir haben zugunsten der Qualität der Konferenz an "Luxus, Glanz und Glamour" gespart. Wir liegen deshalb mit unserem Unkostenbeitrag, weit unter den "Eintrittspreisen" für vergleichbare Veranstaltungen. Wir können aus diesem Grund auch keinen “Frühbucher-Rabatt” gewähren.

Nicht sparen können wir allerdings an den Aufwendungen für die Tagungsräume, die Technik, das Catering und die Begleichung der Unkosten für unsere Referenten. Auch wenn wir den Referenten keine "Gage" bezahlen können, müssen wir immerhin die Kosten für Anreise, Übernachtung und das "Speakers-Dinner" am Freitag Abend bezahlen. Dazu kommen natürlich noch die Aufwendungen für die Erstellung der Tagungsordner und die Produktion der Konferenz-CD.

In unserem Konferenzhotel, dem Winters Hotel Button, steht für Teilnehmer der dBKON 2004 ein verbilligtes Kontingent Einzelzimmer zu  64,-- € je Übernachtung (inkl. Frühstück und Tiefgaragenplatz) zur Verfügung. Ansonsten können wir Ihnen Zimmer in verschiedenen Hotels oder Pensionen (Link: "Hotels und Pensionen")in der Nähe des Tagungsortes anbieten. Die Preise liegen (der Großraum Frankfurt/Main ist nicht billig!) zwischen 25,-- € und 85,-- € inkl. Frühstück

Anmeldungen sollen bis spätestens 28. Oktober 2004 bei uns eingehen, da wir bis zu diesem Zeitpunkt die Vorreservierung für die Räumlichkeiten bestätigen und die Konferenzmaterialien in Produktion geben müssen. Spätere Anmeldungen können nur berücksichtigt werden, wenn wir im Kontingent noch Plätze frei haben. Wir verfügen derzeit noch über ein kleines Kontingent an Restplätzen!

Weitere Information zur Konferenz veröffentlichen wir jeweils nach Verfügbarkeit. Es lohnt sich deshalb immer wieder bei uns vorbeizuschauen

 


[ Startseite ] [ Literatur ] [ Termine ] [ Forum ] [ Impressum ]