Sie sind nicht angemeldet.

admin

Administrator

  • »admin« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 107

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 308 196

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. November 2009, 20:19

guide to C#

Ich bin wieder einmal - bei Recherchen zu einem anderen Thema - auf eine gute Informationsquelle
zu C# gestoßen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Der "guide to C#" ist ein e-Paper, das sich auf ganz andere Weise der Programmierung mit C# annimmt.

Aus dem Info-Text:

guide to C# ist das deutschsprachige Tutorial zu der Programmiersprache C#, das sich sowohl
an Einsteiger wie auch an Fortgeschrittene wendet. Nähere Informationen dazu finden Sie im Vorwort
und in der Kapitelübersicht. Außerdem steht Ihnen eine Referenz zur Verfügung, in der alle
Schlüsselwörter von C# detailliert erläutert werden. Unter Styleguide finden Sie Richtlinien,
die Ihnen helfen können, Ihren Programmierstil zu verbessern.
Als Grundlage für guide to C# dient derzeit C# in der Version 3.0.

Und dies sagt der Autor:

Zitat von »Golo Roden«

Warum guide to C#? Warum noch ein Buch zu dieser Programmiersprache?

Zunächst - dieses Buch ist grundlegend anders als andere verfügbare Literatur zu C#, und die
Unterschiede liefern gleichzeitig auch die Begründung, warum man gerade dieses Buch lesen sollte.
Doch worin bestehen die Unterschiede zwischen guide to C# und anderen Büchern?

Die Antwort auf diese Frage resultiert aus der Tatsache, dass andere verfügbare Texte zu C#
nicht nur einen, sondern sogar den wesentlichen Aspekt der Anwendungsentwicklung missachten,
nämlich den Aspekt, warum Anwendungen eigentlich geschrieben werden - nicht um der Anwendung,
sondern um der Verarbeitung von Daten willen.

Andere Bücher, in denen Anwendungsentwicklung behandelt wird, gehen allerdings nicht datenzentrisch
vor, sondern betonen statt dessen den Code, der im Grunde genommen nur Mittel zum Zweck ist.
Der Aufbau von Datenstrukturen und das Denken in diesen werden - wenn überhaupt - lediglich
flüchtig vermittelt oder gänzlich vernachlässigt.

Dieses zunächst unerwartete Vorgehen kann historisch begründet werden, denn den klassischen
Programmiersprachen wie unter anderem C fehlen sprachliche Fähigkeiten, um damit
datenzentrische Anwendungen entwickeln zu können. Erst moderne und durchgängig
objektorientierte Sprachen wie beispielsweise Java und vor allem C# enthalten dieses Potenzial,
doch anscheinend hat dieser Paradigmenwechsel die Literatur noch nicht erreicht.

guide to C# hingegen ist datenzentrisch aufgebaut, woraus ein untypischer Aufbau resultiert.
Das zentrale Element datenzentrischer Anwendungen sind Typen, die in anderen Büchern in der Regel
erst im weiteren Verlauf beschrieben werden. In diesem Buch machen sie nicht nur den Anfang,
sondern bilden den grundlegenden Kern, auf dem alle weiteren Kapitel fußen.

Das Ziel des Ganzen ist, dass von Anfang an eine objekt- und datenorientierte Denkweise aufgebaut
wird, da diese beiden Aspekte die entscheidende Basis für moderne und professionelle
Anwendungsentwicklung darstellen.
Euer Admin
»admin« hat folgende Datei angehängt:
  • c_sharp.pdf (448,28 kB - 553 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 13:23)

Thema bewerten